Die Tschechische Republik ist eine Republik in Mitteleuropa. Zuvor bildete das Land zusammen mit der Slowakei das Land der Tschechoslowakei. Die Tschechische Republik grenzt an Deutschland, Polen, die Slowakei und Österreich. Die Hauptstadt der Tschechischen Republik ist Prag. Die Stadt Prag verfügt über eine enorme Fülle an historischen und kulturellen Denkmälern. Berühmte Sehenswürdigkeiten sind der Burgberg (die Prager Burg ist noch immer Regierungssitz und umfasst einen Komplex von Palästen und Kirchen, in denen die Könige ihren Wohnsitz hatten) mit dem Veitsdom. In der Altstadt (dem ehemaligen jüdischen Viertel Josefov) befinden sich Synagogen und stattliche Häuser in eklektischem Baustil und Jugendstil. Bekannt ist auch der Altstädter Ring Staromestske namesti mit der Statue von Jan Hus, dem Alten Rathaus und der Teynkirche (Tynsky chram). Der Wenzelsplatz ist der Treffpunkt für Partys, Gedenkfeiern und Demonstrationen. Dieser Platz war zur Zeit der Samtenen Revolution Ende 1989 voller Protestanten. Nach dem Scheitern des Prager Frühlings 1969 setzte sich der Student Jan Palach auf diesem Platz in Brand. An diesem Ort sind noch Blumen in Erinnerung. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Jüdische Museum (Zidovské-Museum), die Goldene Straße, in der der Prager Schriftsteller Franz Kafka lebte, und die Karlsbrücke über die Moldau. Neben Prag ist ein Mähren ein interessanter Punkt mit der nahe gelegenen Stadt Brno. Es ist eine attraktive Hügellandschaft mit vielen Wäldern, Flüssen und Wiesen und enthält eine Reihe von schönen Burgen und Festungen. Obwohl dieses Gebiet den Touristen weniger bekannt ist als Böhmen (das Böhmische Paradies), ist es ratsam, diesen Teil der Tschechischen Republik zu besuchen.

Tschechische Republik pro Kategorie

Zeige 5 von 5 Objekte

Anzahl:
Sortieren nach:
Reihenfolge:
 
 
 

Tschechische Republik pro Kategorie